Close

Not a member yet?Register now and get started.

lock and key

Sign in to your account.

Account Login

Schüßler-Salz-Therapie

Fehlermeldung

  • Deprecated function: Return type of DatabaseStatementBase::execute($args = [], $options = []) should either be compatible with PDOStatement::execute(?array $params = null): bool, or the #[\ReturnTypeWillChange] attribute should be used to temporarily suppress the notice in require_once() (line 2244 of /is/htdocs/wp1182784_EKZ0FJVTWS/www/website2/includes/database/database.inc).
  • Deprecated function: Return type of DatabaseStatementEmpty::current() should either be compatible with Iterator::current(): mixed, or the #[\ReturnTypeWillChange] attribute should be used to temporarily suppress the notice in require_once() (line 2346 of /is/htdocs/wp1182784_EKZ0FJVTWS/www/website2/includes/database/database.inc).
  • Deprecated function: Return type of DatabaseStatementEmpty::next() should either be compatible with Iterator::next(): void, or the #[\ReturnTypeWillChange] attribute should be used to temporarily suppress the notice in require_once() (line 2346 of /is/htdocs/wp1182784_EKZ0FJVTWS/www/website2/includes/database/database.inc).
  • Deprecated function: Return type of DatabaseStatementEmpty::key() should either be compatible with Iterator::key(): mixed, or the #[\ReturnTypeWillChange] attribute should be used to temporarily suppress the notice in require_once() (line 2346 of /is/htdocs/wp1182784_EKZ0FJVTWS/www/website2/includes/database/database.inc).
  • Deprecated function: Return type of DatabaseStatementEmpty::valid() should either be compatible with Iterator::valid(): bool, or the #[\ReturnTypeWillChange] attribute should be used to temporarily suppress the notice in require_once() (line 2346 of /is/htdocs/wp1182784_EKZ0FJVTWS/www/website2/includes/database/database.inc).
  • Deprecated function: Return type of DatabaseStatementEmpty::rewind() should either be compatible with Iterator::rewind(): void, or the #[\ReturnTypeWillChange] attribute should be used to temporarily suppress the notice in require_once() (line 2346 of /is/htdocs/wp1182784_EKZ0FJVTWS/www/website2/includes/database/database.inc).

Der Begründer dieser Therapie, Dr Schüßler (1821-1898), den ich hier aus historischen Gründen nenne, nicht, um mit ihm zu werben, arbeitete lange Zeit als homöopathischer Arzt, doch war die Vielzahl homöopathischer Mittel für ihn auf Dauer unpraktikabel. Er suchte nach einer einfacheren Heilweise und stieß dabei auf die Idee, dass ein Mangel an Mineralstoffen im Zusammenhang mit verschiedenen Krankheitsbildern stehen könnte.

Mineralstoffe sind für den menschlichen Organismus lebensnotwendige, anorganische Salze, die über die Nahrung zugeführt werden müssen.
Je nach Konzentration im Körper unterscheidet man Mengenelemente (> 50mg /kg Körpergewicht) und Spurenelemente (< 50mg/ kg Körpergewicht). Die Mengenelemente (Natrium, Kalium, Calcium und Magnesium) sind vorwiegend als Baustoffe für den Organismus von Bedeutung.
Die Spurenelemente (Zink, Eisen, Iod u.v.m.) sind Funktions - oder Reglerstoffe und an vielen Stoffwechselvorgängen beteiligt. Ein Mangel an einem Mineralstoff kann dementsprechend eine Verschiebung verschiedenster Körpervorgänge mit sich bringen.

Dr. Schüßler erkannte auch die Wichtigkeit, die Mineralstoffe zu potenzieren (D6/D12), da diese seiner Meinung nach so am Besten in die Zelle aufgenommen werden können. Dennoch dienen die Schüßler – Salze nicht der Zufuhr von Mineralstoffen - durch die Potenzierung sind zwar noch Salze in geringen Mengen vorhanden, diese dienen aber nach diesen Vorstellungen vorwiegend dazu, die im umliegenden Gewebe abgelagerten Mineralstoffe zu mobilisieren und in die Zelle einzuschleusen. Bei einem großen Defizit an Mineralstoffen muß parallel zugeführt werden.

Wie findet man nun heraus, welche Mineralstoffe fehlen?
Ein Mangel an Mineralstoffen ist für den Therapeuten aus naturheilkundlicher Sicht schon recht früh durch die Antlitzdiagnose im Gesicht erkennbar. Durch Gabe der entsprechenden Schüßler-Salze wird oftmals eine Verbesserung auch im Gesicht bemerkbar.
Die Schüßler-Salze fördern also nicht nur einen ausgeglichenen Mineralstoffhaushalt im Körper, sondern machen auch noch schön !!
Die Schüßler Salze werden vom Gesetzgeber den Homöopathika zugeordnet. Die Homöopathie wird von der Schulmedizin nach wie vor mit großer Skepsis betrachtet. Der Gesetzgeber erkannt sie jedoch als besondere Therapierichtung an und hat ihr ein eigenes offizielles Arzneibuch gewidmet.